Pawpaw Marmelade

Das Rezept ist aus dem Buch 'The Pocket Pawpaw Cookbook' von Sara Bir und nur leicht abgeändert auf für mich verfügbare Zutaten und europäische Maßeinheiten.

 

Am besten wird die Marmelade mit Früchten von stark schmeckenden Sorten wie Susquehanna. Gerne auch ein Mix aus Früchten, auch von nicht veredelten Bäumen.

Ich habe leider lange gewartet bis ich mit Pawpaw gekocht habe, da es immer heißt die Geschmäcker verblassen, aber in diesem Fall stimmt das nicht! Diese Kreation schmeckt und riecht intensiver als herkömmliche Marmelade aus gängigen Früchten.

 

So lässt sich ein Glas 'Sonnenschein' ohne künstliche Kühlung lagern.


Verwendet wird nur das Fruchtfleisch der Pawpaw Früchte, Samen und Schalen sind nicht essbar. Wann die Früchte reif sind und wie sie sich schnell verarbeiten lassen, habe ich einem früheren Blog Beitrag beschrieben.

 

Rezept für ca 20 kleine Gläser mit 200g Fassungsvermögen(passt für eine Runde in dem gängigen großen Einkochtopf)

 

 

Zutaten:

2,5 kg Pawpaw Fruchtpüree

1,25 kg Zucker

225 ml Zitronensaft (wenn keine Zitronen verfügbar geht auch 10,1g Zitronensäure mit Wasser gemischt)

1 Teelöffel Salz

38 gramm Agar Agar (Pflanzliches Geliermittel)

 

 

Zubereitung:

 1. Fruchtpüree, Zucker, Zitronensaft und Salz in Einkochtopf langsam zum kochen bringen, dabei rühren!

2. Siedend halten und stetig rühren für 5 min.

3. Agar Agar in ein feines Sieb geben und langsam in den Einkochtopf rießeln lassen(damit nichts klumpt), immer rühren und 1 min kochen, Hitze runter drehen und in Gläser abfüllen.

4. Die Deckel der Gläser nur mit den Fingerspitzen schließen, also nur mit leichtem Druck. Dann 10 min in kochendes Wasserbad stellen. Beim Herausnehmen prüfen ob Sie sich geschlossen haben durch den Druck, Gläser die nicht geschlossen sind, halten sich nicht so lange und sollten gekühlt und zu erst gegessen werden.

 

 

Die Marmelade ist bei mir 2 Jahre haltbar, geöffnet mindestens 1 Monat

 


Pawpaw Fruchtgummis / Gummibärchen

Es ist das selbe Rezept wie für die Marmelade nur mit etwas mehr Geliermittel. Es ist genug das sie die Form behalten aber sind natürlich weicher als gekaufte Gummibärchen.

Eine wundere Möglichkeit um das ganze Jahr Kostproben verteilen zu können. Sie lassen sich gut einfrieren und wieder auftauen.


Das Rezept reicht für ca. 2 Gummibärchen Formen(aus Silikon)

 

250 g Pawpaw Fruchtpüree

125 g Zucker

22,5 ml Zitronensaft (wenn keine Zitronen verfügbar geht auch 1,1g Zitronensäure mit Wasser gemischt)

1 Prise Salz

7,3 g Agar Agar (Pflanzliches Geliermittel)

 

 1. Fruchtpüree, Zucker, Zitronensaft und Salz in einem Topf zum kochen bringen, dabei rühren!

2. Siedend halten und stetig rühren für 5 min.

3. Agar Agar in ein feines Sieb geben und langsam in den Einkochtopf rießeln lassen(damit nichts klumpt), immer rühren und 1 min kochen, Hitze runter drehen und mit einem Löffel auf die Gummibärchen Formen auftragen. Anschließend mit einem Silikon Wender(oft bei den Formen dabei) in die Form einstreichen.

 

 

4. Die Formen in Backpapier einschlagen und abkühlen lassen. Dann die Fruchtgummis aus der Form drücken.


 

Pawpaw Smoothie

Etwas Pawpaw Fruchtfleisch in den Mixer geben, (Es dürfen KEINE Samen in den Mixer gelangen, diese lösen Übelkeit aus)                                                                                                                          

mit lokalem Apfelsaft auffüllen

und etwas Zitrone, mixen!

Genießen!

Weitersagen!


Pawpaw Eiscreme vegan:

Grundrezept und viele weitere aus dem Buch von Michael Judd - For the love of pawpaws

 

125g Pawpawpüree gefroren

65g Banane gefroren (möglichst reife Bananen verwenden)

50g Kokosmilch aus der Dose

 

Die gefroren Zutaten mit dem Messer grob zerkleinern und nacheinander in einen starken Mixer geben, am Ende die Kokosmilch zugeben und solange Mixen bis die Masse cremig wird. Entweder frisch essen oder nochmal einfrieren damit es wieder fester wird.

 

Nächstes Mal probiere ich noch Haselnuss dazu, und Apfelmus statt Banane.


Pawpaw Eiscreme konventionell

2 Tassen Pawpaw Fruchtfleisch

1 Tasse Zucker

2 Tassen Sahne

2 Tassen Milch

 

Mische das Fruchtfleisch und Zucker (Kerne und Schalen werden nicht verwendet !).

 

Sahne und Milch unterrühren. Dann die Mischung in eine Eismaschine füllen und je nach Herstellerangaben in Betrieb nehmen.

 

 

P.S. Vanille, Walnüsse und andere Aromen und Zutaten harmonieren gut mit Pawpaws. Aber wenn das dein erstes Eis ist, probier besser vorerst den puren Geschmack.

 


Pawpaw Kuchen

1 bis 1/2 Tasse Pawpaw Fruchtfleisch

1 Tasse Zucker

1 Tasse Milch

1 Ei

1/4 Teelöffel Salz

 

Alle Zutaten in eine Eintopf Pfanne geben und mischen. Auf mittlerer Hitze so lange köcheln bis die Masse verdickt.

In eine kalte Kuchenform geben und solange Backen bis die Kruste schön ist.

Nach Wunsch verzieren.

 

 

 

Die größte Sammlung von Rezepten findet ihr auf der Website von der Kentucky State University

 

https://www.kysu.edu/academics/college-acs/school-of-ace/pawpaw/recipes-and-uses.php